Erzgebirge Trinkwasser Erzgebirge Trinkwasser

 

Trinkwasserneuanschluss

1.Sie füllen das Formular als Bauherr zusammen mit einem eingetragenen Installateur vollständig aus und reichen dieses bei uns unterschrieben ein.
Formular: "Antrag für eine Erstellung/Veränderung einer Anschlussleitung"
 
2.Sie erhalten eine Eingangsbestätigung und es erfolgt die Bearbeitung/Erstellung der Standortstellungnahme inkl. Rechnungslegung 
3.Nachdem Sie die Standortstellungnahme und der damit eingehenden Mitteilung des für Sie zuständigen Mitarbeiters inkl. Telefonnummer erhalten haben, können Sie diesen anrufen und einen Vor-Ort-Termin für die Erfassung vereinbaren. 
4.Es erfolgt ein Vor-Ort-Termin bei Ihnen, um die genauen Daten zu erfassen. 
5.Nach der Erfassung vor Ort wird ein "Auftrag/Vertrag für die Erstellung einer Anschlussleitung" inkl. der entsprechenden Kosteninformation durch unseren Fachbereich Hausanschlusswesen erstellt und Ihnen zugesandt. 
6.Diesen senden Sie bitte zusammen mit allen erforderlichen Anlagen und unterschrieben an uns zurück.
Ist ein Baukostenzuschuss im Auftrag ausgewiesen, muss der Zahlungseingang vor dem nächsten Schritt erfolgt sein.
 
7.Es erfolgt die Abstimmung zum Verlegetermin unter Einhaltung der Ausführungsfristen. 
8.Mit der Terminbestätigung erhalten Sie eine beidseitig unterschriebene Kopie des "Auftrag/Vertrag für die Erstellung einer Anschlussleitung" 
9.Im Regelfall erbringen Sie den Tiefbau und wir beauftragen eine Rohrbaufirma mit der Verlegung. 
10.Nach Fertigstellung wird der Trinkwasserhausanschluss am offenen Graben durch unseren Fachbereich Hausanschlusswesen abgenommen und es kann die Inbetriebnahme und der Wasserzählereinbau erfolgen. 
11.Die Rechnungslegung erfolgt dann gemäß der Abnahme und des dazugehörigen Aufmaßes.